Auf dieser Seite:

1. Leiter
2. Definition, Ziele
3. Unterteilung
4. Literatur
5. Tagungsbände

Auf weiteren Seiten:

S2 Bemannte Luftfahrzeuge

S2.2 Drehflügler
S2.3 LFZ leichter als Luft
 

S2.1 Starrflügler

go top  go down 

Aktuelles

Am 28.11.05 hat Prof. Voit-Nitschmann die Leitung des S2.1 von Prof. Scholz übernommen, der sich weiterhin als Leiter des S2 Bemannte Luftfahrzeuge für die Ziele der DGLR einsetzen wird.

 

go top  go up  go down 

1. Leiter/Stellvertreter

Leiter Stellvertreter
Prof. Dipl.-Ing. Rudolf Voit-Nitschmann
Universität Stuttgart
Institut für Flugzeugbau, Bereich Flugzeugentwurf
Pfaffenwaldring 31
70569 Stuttgart
 
Tel.: 0711-685-2770
Fax.: 0711-685-2065
E-Mail: Voit-Nitschmann
Homepage: http://www.ifb.uni-stuttgart.de
Dipl.-Ing. Werner E. Tesch
Airbus Deutschland GmbH
Future Projects Office
Kreetslag 10
21129 Hamburg
 
Tel.: 040-743-74048
 
E-Mail: Tesch
 

Im Team:
Dr.-Ing. Andreas Strohmayer
Grob-Werke
UB Luft- und Raumfahrt
Lettenbachstrasse 9
86874 Tussenhausen-Mattsies
 
Tel.: 08268-998-168
Fax.: 08268-998-114
E-Mail: Strohmayer
Prof. Werner Granzeier
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau
Berliner Tor 9
20099 Hamburg
 
Tel.: 040-42875-7922
Fax.: 040-42875-7809
E-Mail: Granzeier

 

go top  go up  go down 

2. Definition, Abgrenzung, Ziele

Definition

Die Aufgaben des Fachausschusses leiten sich ab aus der Definition des übergeordneten Fachbereichs S2 Bemannte Luftfahrzeuge. Danach wird definiert:

Der Fachausschuß S2.1 Starrflügler beschäftigt sich mit der Entwicklung und der Produktion von Starrflüglern.

Die Starrflügler werden gesehen
  • im ganzheitlichen Zusammenwirken ihrer Ausrüstungssysteme, Baugruppen und Teile sowie
  • als Komponenten im Luftverkehrssystem.

In der Vergangenheit hat sich der Fachausschuß Schwerpunkte bei der Arbeit gesetzt auf den Gebieten
  • Flugzeugentwurf und
  • Flugzeug(sub)systeme.

Diese Schwerpunkte sollen auch in Zukunft im Fordergrund der Aktivitäten stehen. Bei den Flugzeug(sub)systemen steht deren Integration in das System Flugzeug im Fordergrund. Der Fachausschuß ist offen für alle anderen Aktivitäten, die in den definierten Aufgabenbereich fallen.

Im Schwerpunkt Flugzeugentwurf wurden behandelt
  • die Projektierung von zivilen und militärischen Flugzeugen,
  • die Entwurfsmethoden,
  • die Computerwerkzeuge zum Entwurf von Flugzeugen.

Im Schwerpunkt Integration der Flugzeugsysteme wurden behandelt
  • die Bedeutung der Flugzeugsysteme im Gesamtsystem Flugzeug,
  • die Bedeutung der Flugzeugsysteme im Flugzeugentwurf,
  • der Entwurf und die Nutzung von Flugzeugsystemen,
  • die Simulation von Flugzeugsystemen,
  • die Dokumentation von Flugzeugsystemen.

Bei den Flugzeugsystemen sind zu unterscheiden (hier in Anlehnung an die Definitionen der Air Transport Association of America)
  • die Grundsysteme und
  • die Avionic-Systeme.

Die Grundsysteme gliedern sich in
  • die Kabinensysteme mit
    • Klimaanlage,
    • Ausstattung,
    • Sauerstoffsystem,
    • Wasser- / Abwassersystem,
  • die Sekundärenergiesysteme mit
    • Elektriksystem,
    • Hydrauliksystem,
    • Pneumatiksystem,
  • die Schutzsysteme mit
    • Feuerschutzsystem,
    • Eis- und Regenschutzsystem.
  • Hinzu kommen das
    • Flugsteuerungssystem,
    • Kraftstoffsystem,
    • Fahrwerksystem und
    • das Hilfstriebwerk (APU).

Abgrenzung

  • Der Betrieb der Starrflügler wird durch den Fachbereich S 1 Luftverkehr abgedeckt.
  • Die Technologien der Starrflügler werden in den entsprechenden technologieorientierten Fachbereichen behandelt. Der Fachausschuß S2.1 Starrflügler beschäftigt sich mit der Integration der Technologien in das Gesamtflugzeug. Die Technologien der Flugzeug(sub)system werden z.B. im Fachbereich T4 Kabine und im Fachbereich T6 Informationstechnik und Elektronik behandelt.

Ziele

Abgeleitet aus §2 der DGLR-Satzung verfolgt der Fachausschuß S2.1 Starrflügler das Ziel die technisch-wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Starrflügler zu fördern.

Dieses Ziel soll erreicht werden durch
  • Veranstaltung von Workshops,
  • Herausgabe von wissenschaftlich-technischen Veröffentlichungen (Tagungsbände),
  • Pflege persönlicher Kontakte und Verbindungen zwischen den Fachleuten des Fachgebietes.

 

go top  go up  go down 

3. Technische Unterteilung

Eine Möglichkeit eine technische Unterteilung des Fachausschusses abzuleiten ist, nach den bisherigen Aktivitäten zu gliedern:
  • Schwerpunkt Flugzeugentwurf
  • Schwerpunkt Integration der Flugzeugsysteme
  • Schwerpunkt ... (Der Fachausschuß ist offen für alle anderen Aktivitäten, die in den definierten Aufgabenbereich fallen.)

 

go top  go up  go down 

4. Literaturempfehlungen

Schwerpunkt Flugzeugentwurf

Zu diesem Schwerpunkt gibt es "Klassiker" und Bücher, die erst in den letzten Jahren erschienen sind:

  • RAYMER, D.P.: Aircraft Design: A Conceptual Approach. AIAA Education Series, Washington D.C. : AIAA, 1992

  • ROSKAM, J.: Airplane Design. Bd. 1 bis 8, Lawrence, 1989. - Vertrieb: Analysis and Research Corporation, 120 East Ninth Street, Suite 2, Lawrence, Kansas 66044, USA

  • TORENBEEK, E.: Synthesis of Subsonic Airplane Design. Delft : Delft University Press, 1988

  • FIELDING, J. P.: Introduction to Aircraft Design. Cambridge : Cambridge University Press, 1999

  • JENKINSON, L. R.; SIMPKIN, P.; RHODES, D.: Civil Jet Aircraft Design. London : Arnold, 1999

  • HOWE, D.: Aircraft Conceptual Design Synthesis. London : Professional Engineering Publishing, 2000

Schwerpunkt Integration der Flugzeugsysteme

Zu diesem Schwerpunkt gibt es nur wenig Literatur, die einen guten Überblick über alle Flugzeugsysteme bietet. Zwei der wenigen Bücher seien hier genannt:

  • MOIR, I.; SEABRIDGE, A.: Aircraft Systems. Harlow : Longman Sientific, 1992

  • WILD, T.W.: Transport Category Aircraft Systems. Casper : IAP, 1990

Weitere Literatur findet man zu einzelnen Flugzeugsystemen. Spezialinformationen müssen in der Regel der Grundlagenliteratur entnommen werden - wie z. B. Büchern zur Hydraulik oder zu Klimaanlagen.

 

go top  go up  go down 

5. Tagungsbände herausgegeben vom Fachausschuß 2.1 Starrflügler

Fit für die ATA iSpec 2200 - Technische Dokumentation in der Luftfahrt-Industrie

Forum des DGLR-Fachausschusses S2.1 "Starrflügler" und der TANNER AG, Lindau

TANNER-Denkfabrik, Lindau, 30. April 2002

*.HTML Zugang zu den PDF-Dokumenten des Tagungsbandes und weiteren Informationen

Flugzeugkabine/Kabinensysteme - die nächsten Schritte

Workshop des DGLR-Fachbereichs T8 "Flugzeugbordsysteme" und des DGLR-Fachausschusses S2.1 "Starrflügelsysteme" (alte Namen der Ausschüsse).

Eine Veranstaltung unter der Schirmherrschaft der EADS Airbus GmbH
Airbus Conference Center, Hamburg-Finkenwerder, 10./11. Mai 2001

*.HTML Zugang zu den PDF-Dokumenten des Tagungsbandes

Entwicklungstrends bei Basissystemen und ihre Wechselwirkungen zum Flugzeugentwurf

Technologiezentrum Hamburg-Finkenwerder, 15./16 September 1997

Deckblatt, Impressum, Inhaltsverzeichnis und Vorwort des Tagungsbandes als PDF-Dokument:
*.pdf     Größe:  [an error occurred while processing this directive]

Der Tagungsband ist vergriffen. Sie können den Tagungsband aber entleihen. Wenden Sie sich dazu bitte an folgende Bibliotheken:

Entwicklungswerkzeuge zur Flugzeugauslegung

Technologiezentrum Hamburg-Finkenwerder, 13. November 1995

Deckblatt, Impressum, Inhaltsverzeichnis und Einleitung des Tagungsbandes als PDF-Dokument:
*.pdf     Größe:  [an error occurred while processing this directive]

Der Tagungsband ist vergriffen. Sie können den Tagungsband aber entleihen. Wenden Sie sich dazu bitte an folgende Bibliotheken:

 

go top  go up 
Acrobat PDF-Dateien können mit dem Acrobat Reader von Adobe sehr komfortabel am Bildschirm angezeigt und anschließend gedruckt werden. Ein Download des Acrobat Reader von Adobe ist kostenlos möglich.
 

Inhalt:  e-mail  E-Mail-Adresse Dieter Scholz