Hinweise zur Präsentation der Abschlussarbeit

Die Abschlussarbeiten werden normalerweise im Büro der Forschungsgruppe AERO (Gebäude D), Raum 217 (2. Stock), Berliner Tor 11 präsentiert (bitte den Schildern mit dem A320 Cockpit folgen).

Bitte sprechen Sie mich an, damit wir den Raum reservieren. Sie müssen zur Präsentation einen Laptop mitbringen auf dem Ihre Präsentation abgespielt werden kann. Bitte testen Sie die vollständige Darstellung Ihrer Präsentation auf dem Gerät vorher. Bitte schauen Sie, dass die richtigen Schriften installiert sind und die erforderlichen Video Codecs vorhanden sind (falls erforderlich).

Bitte leiten Sie mir Informationen zu zur Erstellung eines Aushangs im Internet unseres Departments. Dies bitte rechtzeitig (d.h. mindestens eine Woche) vor Ihrem Vortrag. Der Aushang soll enthalten: Ihren Namen, das Thema, Ort, Zeit, einen kurzen einladenen Text (evtl. aus dem Kurzreferat), Prüfer, evtl. Firma.

Der Vortrag soll eine Dauer von 20 Minuten haben. Da Sie bei dem Vortrag auch lernen sollen sich die Zeit einzuteilen (wie bei einen Vortrag auf einem Kongress) ist es nicht akzeptabel, wenn Sie länger sprechen. Viel kürzer sollen Sie aber auch nicht sprechen, denn dann könnte der Eindruck entstehen, dass Sie nicht mehr zu sagen haben. Also Dauer 20 Minuten (+0 Minuten, -3 Minuten) ist Ihre Toleranz. Ansonsten beachten Sie bitte alle Dinge, die Sie in PPA zum Vortrag gelernt haben. Der Vortrag (PowerPoint-Unterlagen und Vortragsstil) wird bei der Bildung der Note zu Ihrer Abschlussarbeit berücksichtigt. Nutzen Sie bitte die Präsentationsvorlagen der HAW Hamburg von der Seite:
http://www.haw-hamburg.de/fakultaeten-und-departments/ti/fakultaetsservicebuero/abschlussarbeiten.html

Nach dem Vortrag können die Zuhörer Fragen stellen. Dabei kommen die Studenten dann zuerst zu Wort. Ich werde auch einige Fragen zur Arbeit stellen. Die Fragen können Sie i.d.R. leicht beantworten, weil Sie sich mit der Arbeit ja lange beschäftigt haben. Verstehen Sie die Fragen so, wie auch auf einem Kongress nach dem Vortrag Fragen gestellt werden:

Die Art, wie Sie mit den Fragen umgehen (und Ihre Antworten) runden das Bild über Ihren Vortrag ab. Damit Sie bewertet werden können, ist es wichtig, dass Ihr externer Betreuer (falls vorhanden) Sie bei diesen Fragen zuerst zum Zuge kommen lässt. Die Hinweise des industriellen Betreuers zum Inhalt sind auch wichtig. Bei der Präsentation stehen Sie aber erst einmal im Mittelpunkt.

Der Vortrag ist öffentlich. Wenn Ihre Arbeit mit einem Geheimhaltungsvermerk versehen ist, so müssen Sie dies möglicherweise bei der Gestaltung Ihres Vortrages beachten. Da ich bei einer Geheimhaltung die Arbeit nicht sofort in meine Digitale Bibliothek (http://bibliothek.ProfScholz.de) einstellen kann, nehme ich dann gern ersatzweise die Vortragsunterlagen zur Veröffentlichung bis die Geheimhaltungsfrist abgelaufen ist. Es wäre also hilfreich, wenn Sie (spätestens) zum Vortrag z.B. auf einer CD den Vortrag (i.d.R. PowerPoint und PDF) abgeben würden.

Sie können gern Kommilitionen ansprechen und zu Ihrem Vortrag einladen.

Es wäre schön, wenn Ihr industrieller Betreuer beim Vortrag dabei wäre. Wenn dies nicht möglich sein sollte, dann geben Sie mir (Prof. Scholz) bitte rechtzeitig Bescheid, so dass Ihr Betreuer per E-Mail (oder Telefon) seinen Eindruck zur Arbeit abgeben kann.

Nach der Bewertung erhalten Sie dann Ihre Note mitgeteilt. In einem kurzen Gespraech erhalten Sie ein Feedback zu Ihrer erbrachten Leistung. Die Note wird an das Fakultätsservicebüro (FSB) weiter geleitet.

Zum Schluss beteiligen Sie sich bitte am Aufräumen.

Ich wünsche Ihnen jetzt erst einmal viel Erfolg bei der Vorbereitung Ihres Vortrages.